Unser Entwicklungsprozess

Diese Schritte sind wir bereits gegangen. Dieses Stück unseres Weges liegt bereits hinter uns:


2016

13.11.2015-15.11.2015

KGR-Klausurtagung in Mosbach-Neckarelz


2015

30.11.2014

Gespräch mit Bischof Dr. Gebhard Fürst

Icon_gespraech

Informelles Gespräch im Rahmen des Festes der Firmung in der SE Zabergäu Gesprächsteilnehmer: Bischof, Pastoralteam, Zweite Vorsitzende der drei Kirchengemeinderäte, Vorsitzender des Gemeinsamen Ausschusses.

 

 

24.10.2014

Gespräch im Kloster Schöntal

Icon_gespraech

mit Weihbischof Thomas Maria Renz, Gebietsreferent für das Dekanat Heilbronn–Neckarsulm und Siegbert Denk, Dekan des Dekanates Heilbronn–Neckarsulm
Thema: Vorstellung des Entwicklungsprozesses und der Motivationen zur Beschlussfassung vom 01.10.2014

1.10.2014

Gemeinsame Sitzung der Kirchengemeinderäte in Stockheim

icon_klausur

Thema: Beschlussfassung der Auflösung der drei Kirchengemeinden, sowie der Errichtung einer neuen Kirchengemeinde auf dem Gebiet der bisherigen Seelsorgeeinheit Zabergäu mit externem Organisationsberater.

25.09.2014

Gemeindeversammlung für alle drei Kirchengemeinden

Thema: Information über den Prozess und seine Schritte mit externem Organisationsberater.

 

 

09/2014

Klausurwochenende der drei Kirchengemeinderäte der Seelsorgeeinheit im Kloster Neresheim

Thema: Zusammensetzung KGR – Ortsausschüsse – Verwaltung – Finanzen – Vermögen – Personal mit externem Organisationsberater

 

 

11.09.2014

Sitzung des Gemeinsamen Ausschusses der Seelsorgeeinheit

Thema:  Gespräch mit Stefanie Erath und Harald Jung – Bischöfliches Ordinariat – Abteilung Kirchengemeinden im Rechnungsprüfungsamt – zuständig für Finanzen, Haushalt, Personal mit externem Organisationsberater.

 

16.07.2014

Sitzung des Gemeinsamen Ausschusses der Seelsorgeeinheit

Thema:  Sichtung und Auswertung der Ergebnisse der drei Gemeindeversammlungen mit externem Organisationsberater.

 

 

 

13.07.2014

Gemeindeversammlung in Hl. Dreifaltigkeit Güglingen

29.06.2014

Gemeindeversammlung in St. Ulrich Stockheim mit externem Organisationsberater

22.06.2014

Gemeindeversammlung in Christus König Brackenheim

 

 

20.06.2014

Sitzung des Gemeinsamen Ausschusses der Seelsorgeeinheit

Icon_gespraech

Thema: Gespräch mit Max Himmel – Bischöfliches Ordinariat – HA IV – zuständig für konzeptionelle Fragen Seelsorgeeinheit und Kirchengemeinde mit externem Organisationsberater

 

 

 

03.06.2014

Sitzung des Gemeinsamen Ausschusses der Seelsorgeeinheit

Thema: Vorbereitung Gemeindeversammlungen mit externem Organisationsberater.

 

 

22.05.2014

Sitzung des Gemeinsamen Ausschusses der Seelsorgeeinheit

Thema: Stärkung der Kirche am Ort durch Ortsausschüsse Zusammenarbeit Ortsausschuss – KGR mit externem Organisationsberater.

 

 

29.04. 2014

Sitzung des Gemeinsamen Ausschusses der Seelsorgeeinheit

Thema: Sichtung und Auswertung der Ergebnisse der gemeinsamen KGR-Sitzung mit externem Organisationsberater.

 

 

 

 

9.04.2014

Gemeinsame Sitzung der Kirchengemeinderäte

icon_klausur

Thema: Was gibt es bereits an Gemeinsamem in unserer SE? Was brauchen die Kirchengemeinden? Was nicht? Befürchtungen? Erwartungen? Mit externem Organisationsberater.

 

 


2014

2013

Zweitägige KGR-Klausurtagung im Kloster Bad Wimpfen

Thema: Welche Struktur unterstützt und hilft uns bei der Umsetzung unserer pastoralen Aufgaben und Herausforderungen (u.a. anhand der erhobenen Pastoralen „Brennpunkte“ s.o.) Methode:Arbeit an Modellen „es bleibt alles so, wie es ist“ „Gründung einer Gesamtkirchengemeinde (neuen Typs)“ „Vereinigung der bisherigen Kirchengemeinden zu einer Kirchengemeinde“ Beschluss: Prüfauftrag, ob das Modell „Vereinigung“ das richtige für die vorhandene pastorale Situation ist; externe Organisationsberatung.

 


2013

2012

zweitägige KGR-Klausurtagung im Kloster Bad Wimpfen

Thema: Bestandsaufnahme – Visionen – Ziele der Pastoral im Zabergäu Pastorale „Brennpunkte“: weltweite Solidarität, Familienpastoral, Stärkung der Jugendarbeit, Stärkung des Einsatzes in der Diakonie, Konsolidierung des Engagements im Bereich der Flüchtlingsarbeit.

 


2012